Spezialsuchen



Veranstaltungen > Lehrgang > Veranstaltung #25752



Traumakompetenz in der Beratung, Begleitung und Pädagogik


„Vom Leben nach dem Überleben“ mit Mag. Barbara Oesterle
Art:
Lehrgang
Freie Plätze:
Datum:
25.01.2019 Freitag 18:00 bis 20:00
26.01.2019 Samstag 10:00 bis 18:00
27.01.2019 Sonntag 10:00 bis 14:00
Ort:
Bildungshaus St. Arbogast
Montfortstraße 88
6840 - Götzis
Vorarlberg
Österreich

Zimmer bei Bedarf selbst reservieren
Inhalt:
Aus- und Weiterbildung für die Arbeit mit traumatisierten Menschen
Lehrgang in 2 Teilen

Ein Seminar für alle Interessierten,
...die beruflich mit traumatisierten Menschen zu tun haben
...die neugierig darauf sind wie sie Stärken herausarbeiten und fördern können, die im Überleben und Weiterleben nach einer Traumatisierung entstehen.
…die dazu beitragen wollen, Stabilität und Fähigkeit zur Alltagsbewältigung nach einer Traumatisierung wieder zu vergrößern.
...die Menschen in Krisensituationen bei der Re-Orientierung im Hier und Jetzt kompetent unterstützen wollen
…die praxisnahe und körperorientierte Methoden erlernen wollen, welche zur Stabilisierung und Sicherheit und damit zur Erhöhung der Lebensqualität beitragen.

In diesem Seminar werden Antworten unter anderem zu folgenden Fragen gefunden:
Was ist ein Trauma und welche Folgen hat es?
Woran erkenne ich eine posttraumatische Belastung und mögliche Traumafolgeerkrankungen?
Wie kann ich Überlebenskompetenz und Resilienz stärken und fördern sowie Kraftquellen aktivieren helfen?
Welche Möglichkeiten und Grenzen gibt es innerhalb meiner beruflichen Tätigkeit?
Was kann ich als BeraterIn oder PädagogIn tun?
Wann ist es sinnvoll und notwendig weiter zu überweisen und wie kann ich das erkennen?

Inhalte Teil 1:
• Grundkenntnisse: Entstehung und Auswirkungen einer Traumatisierung
• Neurobiologische Grundlagen; Überschutzmechanismen, Traumakompensation
• Auftragsklärung als erste Intervention
• Professioneller Umgang mit den Ebenen von Beratung und Therapie
• Umgang mit dem Traumasog
• Hilfreiche Grundhaltungen in der Arbeit mit Trauma-Überlebenden
• Stabilisierung als Grundvoraussetzung mit praktischen Übungen (der sichere Ort, Aktive Distanzierung…)

Inhalte Teil 2:
Belastungs- und Ressourcen - Diagramm
Methoden zur Aktivierung von Kraftquellen und weitere Übungen zur Stabilisierung
Die Rolle des Körpers in der Phase der Stabilisierung
Bewegungs- und körperorientiertes Arbeiten
Bilaterale Stimulierung zur Ressourcenverankerung (Augenbewegungen, Tapping)
Aktive Distanzierung als stabilisierendes Element - weitere Methoden
Imaginations- und Phantasiereisen, Lösende Bewegungen
Supervision und Fallbesprechungen

Teil 1: 26.-28.10.2018
Teil 2: 25.-27.01.2019
Zielgruppe:
PsychotherapeutInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, Telefonberater, Coaches, PädagogInnen, SozialbetreuerInnen, JugendbetreuerInnen…u.ä.m.
ReferentInnen:
Anmeldung:
Telefon: 0676 - 5515233
email: office@traumatherapie.at
Homepage www.traumatherapie.at
Anmeldung bei:Martin Steixner
Kosten:
€ 624,-
Wertigkeit/
Kreditpunkte/
Anrechnung:
32
Veranstalter:
Tripolt Romana, Mag.phil.

1030 Wien, Hainburger Straße 68-70/Stg. 45Karte

2651 Reichenau an der Rax
Mobil: 0676 - 529 48 34
office@traumatherapie.at
www.5rhythms.at






Veranstaltungen - Vorschläge





Sie sind hier: Veranstaltungen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at

Datenschutz-Erklärung