Psychotherapie-Thema > Multiple Sklerose


Multiple Sklerose ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Durch eine Autoimmunreaktion werden die sogenannten Myelinscheiden der Nervenstränge angegriffen, was mit Fortschreiten der Erkrankung in zunehmendem Maße zu Gefühlsstörungen, Sehstörungen und Muskelschwäche führt. Die Erkrankung ist behandelbar, aber nicht heilbar.
PsychotherapeutInnen unterstützen PatientInnen mit der Diagnose „Multiple Sklerose“ neben der medizinischen Behandlung durch unterstützende Gespräche, um mit dieser unerwarteten, veränderten Lebenssituation fertig zu werden.
Keywords: Multiple Sklerose, Autoimmunreaktion, Autoimmunerkrankung, Muskelschwäche

Filter Bundesland:






Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung