Psychotherapie-Thema > Kaufsucht


Der unwiderstehliche Drang einzukaufen wird als Kaufsucht bezeichnet. Ursachen können unter anderem geringer Selbstwert, gestörte Impulskontrolle oder eine veränderte Wirkweise im Belohnungszentrum des Gehirns sein. Wie bei jeder Sucht muss mit der Zeit die Dosis gesteigert werden, um kurzfristig einen angenehmen Gefühlszustand zu erreichen.
PsychotherapeutInnen helfen Ihnen, die Ursachen für Ihren Kaufzwang bzw. Ihre Kaufsucht herauszufinden, unterstützen den Aufbau Ihres Selbstwertgefühls und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam neue, bessere Lösungsmöglichkeiten für zugrundeliegende innere Konflikte.
Keywords: Kaufsucht, Kaufzwang, Sucht, Dosissteigerung

Filter Bundesland:



 PsychotherapeutInnen (65)

Hochreiter Julia, BSc

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Integrative Gestalttherapie)
1150 Wien, Mariahilfer Straße 172/222
3100 St. Pölten, Bräuhausgasse 4
„Was ist, darf sein, und was sein darf, kann sich verändern.

In meiner Praxis unterstützte ich Menschen in schwierigen Lebenslagen, bei Krisen, Beziehungsproblemen und psychischen Leiden. Ich biete auch Psychotherapieplätze für Studierende und Personen in Ausbildung an.


Oppolzer Katharina, MMag.

Psychotherapeutin (Personzentrierte Psychotherapie)
1180 Wien, Währinger Straße 123/11
ERKENNEN - BENENNEN - VERÄNDERN.
Nach diesem Motto und mit Herz, Hirn und psychologischem Hintergrundwissen schaffe ich in meiner Praxis einen Raum, in dem Wachstum und Entfaltung ganz von selber hin zu mehr Zufriedenheit, Entspannung, Freude oder anderen Zielen möglich wird.

Wurzer Ingrid, Dr.

Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie)
3300 Amstetten, Adalbert-Queiser-Straße 3/5
Wir können die Windrichtung nicht ändern, aber die Segel richtig setzten.

Der Weg ans Ziel beginnt mit dem 1. Schritt, u. a. die Möglichkeit zu haben

… über Dinge zu sprechen, die Sie sonst niemanden anvertrauen wollen oder können.

… einen besseren Umgang mit Schwierigkeiten zu finden, die „nicht einfach so“ zu beseitigen sind.

… die Vergangenheit geklärt hinter sich lassen zu können und frei an Zielen und Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten, die auf Ihre persönliche, aktuelle Lebenssituation bezogen sind.

... und weitere 62 PsychotherapeutInnen

 Links (1)


Anton Proksch Institut - Therapiezentrum zur Behandlung von Abhängigkeiten

Das Anton Proksch Institut wurde 1956 als «Stiftung Genesungsheim Kalksburg» unter der Schirmherrschaft des damaligen Sozialministers Anton Proksch gegründet und wird als Sonderkrankenhaus für Abhängige geführt.
www.api.or.at

Alle Links anzeigen



Sie sind hier: ThemenFachgebiete

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung